Sonntag, 10. Januar 2016

FREIHEIT

FREIHEIT




Versteht ihr Vertrauen, oder glaubt ihr es nur ?



Infos aus der geistigen Welt - aber bitte bildet Eure eigene Meinung
NEBADONIA.WORDPRESS.COM







Versteht ihr Vertrauen, oder glaubt ihr es nur






Vertrauen, Grundvertrauen unterlagen der absoluten Spaltung und bedürfen der Heilung. Sie sollten eingebunden werden und in allen Schichten unserer Körper als fester Bestandteil integriert sein. Vom fest-, bis zum feinstofflichen. Die Spaltung erfolgte durch Leid, Zweifel, Trennung, Wut und fehlgeleiteten, manipulierten Interpretationen. Der Versuch es intellektuell zu gliedern manifestierte eine Zuordnung. So wie in eine Erwartung. Vertrauen in eine Situation! Eine abgeschlossene Versicherung gibt ein Gefühl von Vertrauen. Ein Schwur (z.B. Heirat) gibt ein Gefühl von Sicherheit, also Vertrauen. Man legte es in etwas Greifbares. Doch das ist es nicht. Vertrauen ist Grundvertrauen. Sogar dieses Wort wurde zerlegt. So wie die bedingungslose Liebe, die jeder verstehen und leben sollte, so ist es mit dem Grundvertrauen. Die bedingungslose Liebe hat keinerlei Bedingung und das Vertrauen schließt sich dem an. Der Mensch schließt sich dem aus. Teilt es. Passt es Situationen an, beobachtet, urteilt und und gliedert es immer wieder in ein neue Kategorien ein.
Grundvertrauen heißt, das was man tut, fühlt sich intuitiv richtig an. Sobald ein Gedanke sich einschleicht und ein Gefühle der Enttäuschung, Zweifel, Wut oder Unverständnis hinzu kommt, wird das Vertrauen gespalten. Bedingungsloses Vertrauen hat die gleiche Kraft wie die bedingungslose Liebe und das eine kann nicht sein ohne dem anderen. Sie geben sich die Hand, ergänzen sich. Wer in Erwartungshaltung geht, bricht.

Eine Mutter pflegt ihr krankes Kind, ein Arzt spendet Sicherheit indem er der Mutter das Vertrauen ausspricht, dass das Kind bald genesen wird. Das Kind stirbt. Die Mutter legte das Vertrauen in die Worte des Arztes und nicht in die Tatsache, dass alles seine Richtigkeit (Ursache-Wirkung) hat. „Gleich-gültig“ welches Ereignis am Ende (irdisch gesehen) zu sehen ist. Jeder glaubt zu wissen, dass Reinkarnation eine Tatsache und ein einziges Leben nicht mehr als ein Wimpernschlag ist. Und doch hält man fest an einem einzigen Leben, an einer einzigen Situation und lässt diese einzige Situation sein Leben bestimmen. Wenn eine Seele nicht die Voraussetzung des Wachsens hat und ihren Seelenplan erfüllen kann, geht sie. Die Seele verlässt die körperliche Verbindung. Solange eine Seele die Möglichkeit hat, in diesem Leben nur einen Teil des Seelenplanes erfüllen zu können, bleibt sie. Die bedingungslose Liebe sollte die Seele in den Vordergrund stellen, die seelische Verbindung und nicht die körperliche. Doch der Mensch hält an der körperlichen fest, die bedingungslose Liebe wird getrennt und somit auch das Grundvertrauen. Leid nimmt seinen Lauf und spiegelt sich in diesem Augenblick in allem, in jeder Aufgabe.

Bedingungsloses Grundvertrauen beinhaltet alle Ereignisse, die zu jedem Zeitpunkt in jeglicher Richtung eine Richtigkeit einer jeder Situation beinhaltet. Es ist eine der Voraussetzungen für die bedingungslose Liebe. Eine Grundschwingung die durch alle Körper fließen sollte.

Schon alleine das Wort Grund-vertrauen ist irreführend, denn es beinhaltet einen Grund. Es muss einen Grund haben für Vertrauen. Vertrauen ist bedingungslos. Grundlos. Wenn es mit einem Grund verbunden wird, wird es von seinen Wurzeln getrennt. Seht euch die Situation auf Erden an. Vertraut ihr dem? Und doch versucht ihr immer wieder einen Grund zu finden, um dem Vertrauen wieder Nahrung im Außen geben zu können, statt eurem Vertrauen zu vertrauen.
Das Vertrauen gehört jedoch euch. Ihr heißt, es ist euer. Ihr sagt ja auch „ich vertraue“, „Euer“ heißt „ihr seid das“ Doch ihr verbindet eine Situation im Außen mit eurer Situation und schwächt somit die Gemeinschaft.

Das Wort Grund steht für ein Minimum an Hoffnung aus dem etwas entstehen wird. Grund ist wie die Erde, die Fruchtbarkeit, welche ein Gedeihen für Pflanzen und das Leben beinhaltet. Ein Minimum zur Entstehung vom Vielfalt. Diese Vielfalt entsteht durch die bedingungslose Liebe.

Das Grundvertrauen ist die bestmögliche Voraussetzung für Heilung, Gedeihen und Wachstum.
Er fängt bei dir an!

Haltet nicht an eurem Vertrauen fest, denn Vertrauen „ist“ einfach, im Sinne eines Seins-Zustandes. Und bedenkt dass auch unschöne Situationen, welche die man nicht möchte, den Richtungswechsel beinhalten und als Wegweiser dienen. Somit ist jede Situation erwünscht und sinnvoll um etwas gedeihen lassen zu können. Gegenwärtige Situationen, die als Chance für Neues das entsteht, anzunehmen. Zu vertrauen, dass alles seine Richtigkeit hat. Jeder entscheidet für sich, auf welche Reise er sich begibt. Macht nicht die Reise eines anderen zu eurer. Denn eure bedingungslose Liebe getränkt durch das unerschütterliche Vertrauen ist die Basis der Göttlichkeit.

In Liebe

Wilfried
Quelle: http://www.spirit-portal.com/

" Drachenschwester oder Gefährtin durch die Zeit ..... " 
von Kimama 

Du trägst mich sicher durch die Zeit, trägst mich bis in die Ewigkeit, trägst mich durch Täler - grün und tief, ich still auf deinem Rücken schlief', trägst mich zu Gipfeln - schneebedeckt, hast in mir Kraft und Mut geweckt und meinen Geist wohl neu erweckt. 1 Auch durch den Dschungel reisen wir, den Pfad - mit dir - ich nie verlier', selbst durch die Wüste trägst du mich, Gefährtin - oh wie lieb' ich dich. Und wir durchqueren Land um Land, in jedem Land ich etwas fand', auf dem " DAS ZIEL IST LIEBE " stand, und ich betrachte - wie gebannt, all' Seelenschätze - die ich fand. Als Schwester bist du mir gegeben, die mich begleitet durch mein Leben, die alle meine Schritte lenkt, mein Herz und meine Seele kennt und mir all' ihre Stärke schenkt. Ich kann dich alles - alles fragen, du wirst mir stets die WAHRHEIT sagen, weil du mich durch und durch verstehst und alle Wege mit mir gehst, mir wie ein Fels - zur Seite stehst. Ja - ich erkenn' in deinen Augen, nichts kann mir deine LIEBE rauben, in deinem Blick - so sanft und klar, sind alle meine Träume wahr. 2 Hab' dich mein Leben lang gekannt, hast alle Ängste mein verbannt, im Traumland war's - wo ich dich fand, oh DRACHIN - Schönste - mir gesandt. Hab' deinen Namen dort gefunden, geschlossen sind all' meine Wunden, hab' deinen Namen laut gerufen, ich steig' hinauf all' Himmelsstufen, hab' deinen Namen laut geschrien', ich bin daheim - muss nicht mehr fliehn'. Sphärenklang dein Name ist, ein Name - keiner je vergisst, dein SEIN besingt der Engel Chor, dein Name klingt in meinem Ohr - oh DRACHE - komm' und tritt hervor, dein Name durch das Dunkel bricht, oh DRACHIN mein - ich tret' ins Licht !!! Kimama

” Drachenschwester oder Gefährtin durch die Zeit …. “

10/01/2016
Bildschirmfoto 2016-01-10 um 08.25.22Namaste lieber Wolf,
im Anhang – eine “ERINNERUNG” …… an Kraft und Liebe …..
” Drachenschwester oder Gefährtin durch die Zeit …… “
Die *Drachenschwester* kann individuell betrachtet natürlich auch ein *Bruder* sein…..
In diesem Sinne dir – und gegebenenfalls deinem Drachen – ein schönes WE !
*LsH* Kerstin/Kimama

Quelle: Nebadonia.











Don't Stop Me Now - Fest der Liebe







Queen - Don't Stop Me Now 






Eva-Maria Elenis Foto.



Nach einem sehr unruhigen Jahr 2015 dürfte nun ein stürmisches, äußerst bewegtes Jahr 2016 auf uns zu kommen.
Doch zunächst möchte einen Schritt zurück machen - weg von der äußeren Hektik, weg von den teilweise schlimmen Vorhersagen, welche kursieren - damit du besser verstehst...
Wir sind als Seelen im menschlichen Körper hierher gekommen, um gewisse Erfahrungen zu machen. Eine Seele, welche mit ihrem Wesenskern tief verbunden ist, ist kraftvoll und stark. Sie strahlt eine völlig natürliche Autorität aus. Sie vermag es, zu jeder Zeit auf all ihre inneren Fähigkeiten zurückzugreifen und scheut sich nicht davor, sie einzusetzen, wenn es notwendig ist. Sie weiß, was wann das Passende ist, und würde auch niemals unnötig Kraft für unpassendes verschwenden.
Nun sind wir aber in eine Welt inkarniert, in welcher viel dieses Ur-Wissens, des tiefen Wissens unserer Seele, verloren gegangen ist. Es reicht auch nicht aus, sich dieses Wissen nur verstandesgemäß einzuprägen, wie bei einer Schulprüfung. Dieses verlorene Wissen beinhaltet - neben der dringend nötigen Bewusstwerdung darüber, was du bist und was du nicht bist - auch das Ausprobieren, das Erforschen und Anwenden, von verlorenen gegangenen Fähigkeiten, die du auf diesem Weg wieder erlernen wirst.
Bei all den Turbulenzen, welche das Jahr 2016 wohl mit sich bringen dürfte, geht es daher insbesondere um eines: 
Dass du dir deiner Fähigkeiten, deiner Selbstbestimmung, deiner Größe und Macht mehr und mehr bewusst wirst. (Anmerkung: "Macht" ist hier keineswegs negativ gemeint, wie sie sonst so gerne dargestellt wird - du darfst dir gerne überlegen, wieso sie wohl so dargestellt wird!) 
Bei allem was dir auch begegnen mag - das Herausfordernde, das Schöne wie auch das wenig Schöne - alles liefert dir immer genau die Hinweise, die du brauchst, um deine bisherigen Grenzen zu erkennen, um diese dann zu sprengen. 

Freilich bietet sich uns auch immer die Möglichkeit der Opferhaltung an - Es mag leichter erscheinen, manchmal gar zu verlockend, sich arm und klein zu fühlen und "die anderen" verantwortlich zu machen. Doch, liebe Seele, sei dir einer Sache bitte immer bewusst: Niemand hat sich dein Leben für dich so ausgedacht außer du selbst! Wen also willst du für deine Lebenserfahrungen, welche du hier sammeln willst, verantwortlich machen?
Ich sage dir das nicht, weil dich kränken will, ich sage dir das, weil 2016 -mehr noch als bisher- ein schweres Jahr für alle wird, die ihre Opferhaltung nicht durchschauen wollen oder daran festhalten. 

Die äußere Welt mag an manchen Stellen ins Chaos versinken, an manch anderen Stellen aber wird uns dies auch nur so vorgespielt! Darum heißt es, wachsam zu bleiben und dich immer auf DEINE inneren Fähigkeiten zu besinnen. Werde ruhig und blicke nach innen - besonders im vermeintlichen Chaos. 
Du bringst alles schon mit, was du für die Bewältigung großer Herausforderungen benötigst. Wann du dies aber anwenden wirst, liegt allein an dir! Es wird Zeit, dass du dir deine Größe und dein Wachstum erlaubst. Hol dir zurück, was wahrhaft DEIN ist! Besagte Fähigkeiten und deine Bewusstsein wer du wirklich bist, zählen hier dazu! 

Du bist nicht hierher gekommen, um primär alles mögliche zu bekommen, dich bedienen zu lassen oder möglichst viel einzusammeln. Du bist hier, DICH, in deiner wahren Stärke, wieder zu finden! 
Erst wenn all deine inneren Kräfte in eine gesunde Balance gefunden hat, wirst du wissen, was du wirklich für dein wohl-Sein brauchst. Daher kann es durchaus sein, dass dir manch oberflächliche Sicherheit oder mancher Wunschtraum, entrissen wird. Auch wenn solche Ereignisse äußerst schmerzlich sind, letztlich dienen sie dir. 
Der Kleinheit wurde lange genug gedient, diese Zeit ist zu Ende gegangen. Daher verursacht uns jede Rest-Kleinheit mehr und mehr Probleme. Wer sich zurückdrängen lässt, wird es schwer haben. 

Entfaltung deiner inneren Fähigkeiten:
Lerne wieder, was es heißt, ein Krieger zu sein! Auch Krieger werden sehr negativ dargestellt. So oft liest man, dass alles immer harmonisch und liebevoll zugehen soll. Die wahre Bedeutsamkeit und Urkraft des Kriegers wurde völlig verdreht. In unserer manipulierten Sichtweise machen sich Krieger gewaltvoll Dinge zu eigen, die ihm natürlicherweise nicht zustehen. Ein Krieger zu sein bedeutet aber nicht voranging, mit Waffen und Gebrüll auf andere loszugehen. Es geht aber darum, mit Bestimmtheit und Klarheit auf deinen Bereich zu bestehen, dir deine "Heimat" zurückzuholen und sie nicht (länger) fremd besetzen zu lassen. Ein Krieger zieht sein Schwert nur, wenn er es muss und in vollem Bewusstsein, sobald er dies tut. In diesen Momenten aber hat er keine Scheu davor und wird nicht zurückweichen! Dort genau mangelst es noch vielen Menschen heute - viele weichen zurück und lassen sich in die Opferhaltung drängen.
Der wahre Krieger braucht die weibliche Kraft. Sie ist die Quelle der Weisheit, die ihm zu verstehen gibt, zu welcher Zeit welche Qualitäten gefragt sind. Ein Krieger, der ohne Kenntnis und Achtung vor seine weibliche Kraft handelt, handelt blind. Dieses alte, verdrehte Bild des Kriegers wird verschwinden, sobald die wahre Kraft des Kriegers in dir und vielen anderen wieder aufersteht. Denn diese wahre Kraft ist um so vieles machtvoller!

Die Kraft der Durchsetzung und der Umsetzung:
In 2015 durften wir uns noch sehr darin üben, unseren Kurs beizubehalten. Wir lenkten unser Boot durch manch trübes Gewässer. Trotz vernebelter Sicht, suchten wir uns unseren Weg. Unseren inneren Kompass durften vielen von uns bereits schulen. Wir sind befähigt, unserer inneren Führung mehr zu vertrauen. Diese stärkere Bewusstheit über unserer Führung brauchen wir nun. Dort wo sie noch fehlt, wird sie sich Gelegenheiten verschaffen, dass du dich ihr nähern kannst!
In 2016 sind wir gefordert, aufgefordert aufzustehen und uns für unsere Lebensräume und Lebensträume einzusetzen. Es wird uns klarer denn je, dass wir es sind, die für diese Umsetzung zuständig sind. Vielleicht werden diesbezüglich noch einige Erfahrungen gemacht werden dürfen, denn die notwendige Basis ist gewiss nicht bei allen im gleichen Maße entwickelt, Doch alles was geschieht, will uns förmlich mit der Nase darauf stoßen, was wir doch jetzt anpacken wollen und sollen. Vielleicht weißt du jetzt nicht so recht, wie du anpacken sollst, oder wo du ansetzen kannst. Deine innere Führung wird dir hier ihren weisen Rat zukommen lassen. 
Die Ängste der Umsetzung möchten erkannt und durchschritten werden. Vielleicht auch siehst du bereits heute das Tor vor dir, durch welches du schreiten willst. Du wirst dir deine Kräfte zusammensammeln, alles zu dir zurück holen, damit du dieses Tor auch durchschreiten können wirst. Was dir an Fähigkeiten vielleicht momentan noch fehlt, wirst du durch Situationen und Begebenheiten in diesem Jahr dir zurückholen können. 
Dennoch, dies alles klappt nur, wenn du hinter den Schleier blickst, und du dich nicht vom oberflächliche Erscheinungsbild der betreffenden Situation täuschen lässt. Dahinter geblickt, mit deiner inneren Führung, entschlüsselst du dieses Puzzle. 

Wenn du schon klar weißt was du willst, so fürchte deine Größe nicht! Du brauchst sie, um deinen Seelentraum dir zu erlauben! Lass dich nicht von anderen anketten, weil sie vielleicht noch nicht so viel ausprobiert und erfahren haben wie du. Vergleiche dich grundsätzlich nicht, sondern geht mit Bestimmtheit deinen, für dich bestimmten Weg! Lerne zu erkennen, was es bedeutet, wenn dich jemand zurückhalten möchte - erkennst du deine Aufgabe dahinter? Welches alte Muster möchte hier entlassen werden?

Dies wird vermutlich eines der spannendsten Jahr welches wir bisher durchlebten. Acht gut auf dich, ehre dich und beschenke dich und diese Welt mit der Auferstehung deiner Seelenkraft!

Ganz besonders möchte ich dir auch mein Buch "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit" ans Herz legen. Es kann dir als Leitfaden bzw Kompass dienen und es dir erleichtern, deine Aufgaben hinter der Fassade der äußeren Welt zu erkennen! zum Buch (klick)

Ich wünsche dir Kraft, Mut, Gelassenheit und Ausdauer!
In Liebe, Eva-Maria Eleni 


Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.co.at/2016/01/energetische-jahresvorhersage-fur-2016.html






Inlights Foto.

Inlight
Du erschaffst deine Realität, mit deinen Gedanken, Gefühlen und Erwartungen. Das woran du in deinem tiefsten Inneren glaubst, ist für dich Realität. Dein Glaube versetzt also nicht nur Berge - er erschafft sie.
Siehst Su die Welt als einen Ort des Verlustes, des Leides und des Schmerzes an, wird sie scheinbar für dich so sein. Du wirst immer wieder "glauben", dass deine Erwartungen und dein Pessimismus bestätigt werden. Siehst Du jedoch durch diese Strukturen hindurch, erkennst du, dass alles um dich herum eine Reflektion deiner inneren Muster und Glaubenssätze ist.
Siehst Du die Welt jedoch als einen Ort der Fülle, der Freude und des Glücks an, wird alles um dich herum diese Sicht bestätigen und Menschen und Ereignisse scheinen immer zu deinen Gunsten und zu deiner freudigen Überraschung Gutes für dich zu bringen. Alles fällt dir zu. Alles ist zur rechten Zeit am rechten Ort. Auch du!
Wir sind Schwingungs-Wesen in einem Schwingungs-Universum. Unsere Schwingung bestimmt, was wir erleben und was unsere Sinne wahrnehmen können. Unsere Erwartungen und unsere Glaubenssätze erschaffen das, was wir Realität nennen. Das bringt eine tiefe Verantwortung mit sich. Denn du bist der Schöpfer deiner Realität und deiner Umstände. Du entscheidest in jedem Moment neu, wie die Welt für dich ist. Du entscheidest, durch welche Wunder du gehst und welche Zufälle dir zufallen. Du bist der Schöpfer deiner Welt. Immer!